Caravan Salon 2015

Sonstige Fragen und Diskussionen rund um das Forum

Moderator: Walter

Benutzeravatar
dvorak
Moderator
Beiträge: 2911
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51

Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon dvorak » Donnerstag 3. September 2015, 17:22

Liebe Leute,

gestern war ich auf dem Caravan Salon in Düsseldorf. Wie es der Zufall so wollte, traf ich dort Rainer Bork und seine Frau. Da Rainer leider einen geplatzen Termin mit einem aus der Führungsetage von Carthago zu beklagen hatte, entstand die spontane Idee, gemeinsam zum Stand von Carthago zu gehen um dort auch u.a. in Sachen Forum einmal vorstellig zu werden. Gesagt getan, wir marschierten los. In der hintersten Ecke des Standes saß, man sollte es wirklich kaum glauben, die von Vielen als guter Engel aus der Serviceannahme in Aulendorf bekannte Frau Stöcker. Ihr trugen wir unser Ansinnen vor und man höre und staune, fünf Minuten später hatten wir einen Ansprechpartner: Herrn Alexander Arberle, neuer Leiter der Marketingabteilung. Danke Frau Stöcker.


Wir haben mit Herrn Arberle so ziemlich alles besprochen, was uns hier im Forum tagtäglich auf der Seele brennt und wie wir hier im Forum von Carthago wargenommen werden wollen, nämlich dergestalt, dass unsere Rufe, bei z.B. technischen oder anderen Problemen, von Carthago nicht ungehört verhallen sollen. Vielmehr wünschen wir uns einen konstruktiven Dialog mit den entsprechenden Stellen. Jeder soll mit seinen Sorgen eine Chance auf Gehör haben, vorallem und genau dann, wenn wir als Abnehmer des Produkts Reisemobil, mit unserem Latein am Ende sind. Wir haben ihm beispielsweise auch erklärt, dass dieses Forum täglich von vielen Gästen besucht wird und dass es da, aufgrund mancher Postings, mit Sicherheit zu (Kauf)Entscheidungen gegen die Marke Carthago kommen könnte.

Herr Arberle hat dem Gespräch aufmerksam zugehört und wird sich der Sache auch hoffentlich annehmen. Er konnte unsere Bedenken und Sorgen wie es schien, durchaus verstehen und wird sich nach der Messe um eine Lösung bemühen. Diese wird mit Sicherheit nicht sein, dass ab sofort jeder Fahrer eines Carthagos für jeden Pieps eine sofortige Rückmeldung bekommt, sondern wir werden gemeinsam versuchen, eine für alle Teile gangbare und mögliche Lösung zu bekommen.

Das waren jetzt nur einige der angesprochenen Themen und wir sind jetzt natürlich sehr gespannt, was Herr Arberle auch umsetzen wird und auch umsetzen will und kann.

Wir hoffen hier in euer aller Sinn gehandelt zu haben und müssen nun einfach abwarten.

Schöne Grüße

Michael
JuJo
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 15:12

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon JuJo » Donnerstag 3. September 2015, 18:38

Hallo Michael,

ich finde eure Initiative wirklich super und kann auch nicht so ganz verstehen, warum Carthago sich die "Community" nicht zu Nutze macht. In der Software Branche sind erst viele Firmen genau aus diesem Grunde zu Marktführern geworden, weil sie es geschafft haben sich auf den jeweiligen Plattformen viele Apps schreiben zu lassen und die dabei die Entwickler (von den viele Amateure sind) möglichst umfangreich zu unterstützen.

Ich würde mich freuen, wenn Carthago eine solche Offenheit auch pflegen würde und es nicht quasi unmöglich ist an Stromlaufpläne oder internen Informationen zu kommen.

Wovor hat man bei Carthago eigentlich Angst? Stromlaufpläne und andere Konstruktionsunterlagen sind doch keine Raketentechnik. Da braucht man doch nun wirklich nicht so eine Geheimniskrämerei zu machen.

Ich glaube nicht, dass Carthago verstanden hat, welche ein "Standing" sie hätten, wenn sich in dieser Beziehung mit einer kleinen Unterlagendatenbank öffnen würden. Die Identifikation einer aktiven "Community" mit Carthago würde dadurch enorm gestärkt. Es wäre ein Marketing-Instrument und sollte von Carthago auch so verstanden werden.

Viele Grüße

JuJo
Viele Grüße

JuJo
Benutzeravatar
dvorak
Moderator
Beiträge: 2911
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon dvorak » Donnerstag 3. September 2015, 21:54

Lieber Kurt,

du liest etwas zwischen den Zeilen was so vielleicht überhaupt nicht stimmt! Ich bin dafür, dass wir den Carthagoleuten erst einmal eine faire Chance geben sollten, ehe wir alles von vorneherrein gleich wieder zertrümmern. Es ist ein erster Schritt, eventuell kommt meinerseits am Samstag noch ein zweiter dazu. Ich finde wir warten es ab und dann kann man sich immer noch einmal ins Gespräch bringen. Das ist jedenfalls meine Absicht und ich werde dich auch nicht zu überzeugen versuchen, wenn du es nach wie vor anders siehst. Es wäre nur manchmal hilfreich - bei aller berechtigter Kritik - wenn nicht direkt und unmittelbar alle Versuche mit Carthago ins Gespräch zu kommen, direkt und unmittelbar torpediert würden. Das zu deinem Posting.

Schöne Grüße

Michael
JuJo
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 15:12

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon JuJo » Donnerstag 3. September 2015, 22:12

Hallo Kurti,

ich kann mich deiner negativen Sichtweise nicht anschließen. Ich denke ein so komplexes Produkt wie ein Wohnmobil wird immer seine Probleme haben und wird nie perfekt sein. Wenn ich bedenke, wieviel Probleme in meinem Haus auftreten und diese behoben werden müssen, wie käme ich darauf, dass es in meinem "rollenden Haus" anders sein sollte, denn es erfordert eine ähnliche Infrastruktur, nur dass es noch dazu dauernd durchgerüttelt und auch stärkeren Temperaturschwankungen ausgesetzt wird.

Daher denke ich auch, dass es gut wäre Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten.

Es wird garantiert niemand bei Carthago mit dem von dir zitierten Moto arbeiten. Da bin ich mir ganz sicher.

Fehler passieren überall und Fehlertoleranz wäre auf beiden Seiten sinnvoll.

Viele Grüße

JuJo
Viele Grüße

JuJo
Benutzeravatar
dvorak
Moderator
Beiträge: 2911
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon dvorak » Donnerstag 3. September 2015, 22:42

Hallo Kurt,

das Zitat ist richtig. Warum ich so geschrieben habe? Dieser Mann hat seinen Posten gerade erst angetreten. Das bedeutet er wird "hoffentlich" diese Dinge, die wir im genannt haben auch verstehen - einiges hat er als Marketingleiter direkt verstanden - andere Themen wird er sich erarbeiten müssen. Wenn nicht, werden wir uns nicht scheuen, ihm auf die Sprünge zu helfen. Wie sollte er jetzt und direkt Zusagen geben können, ehe er sich mit der Geschäftsleitung kurzgeschlossen hat? Wie naiv wären wir, wenn wir einer unmittelbaren Zusage sofort Glauben schenken würden? Auch sehe ich es hier nicht als meine Aufgabe an, jede Äußerung meines Gegenüber nach einem ersten Gespräch in die Welt zu posaunen. So etwas ist nicht nur unhöflich, sondern zerstört ein sich bildendes Vertrauen.

Jetzt habe ich dich doch versucht zu überzeugen, tut mir leid. Es wird nicht wieder vorkommen, denn diese Diskussion führt hier, jedenfalls mit dir, leider zu nichts als Frust und den überlasse ich dir herzlich gerne.

Schöne Grüße

Michael
Benutzeravatar
ThomasPr
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 18:37

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon ThomasPr » Donnerstag 3. September 2015, 23:59

Hallo Michael und Rainer,
Herzlichen Dank für Euer Engagement, aus meiner Sicht habt Ihr einen guten und richtigen Schritt getan. Kommunikation ist aus meiner Sicht der einzige Weg zum Erfolg. Unzufriedenheit mag aus persönlicher Sicht nachvollziehbar sein, eine Verbesserung wird aber nur Erfolg versprechen, wenn ich der Gegenseite wirklich eine Chance gebe ( eine sollte man nicht im numerischen Sinne verstehen). Wenn ich nur negative Eindrücke in den Vordergrund stelle und immer wieder dort nachlege, bringe ich mein Gegenüber in eine Verteidigungshaltung, die sicher nicht zu einer Problemlösung beiträgt.
In diesem Sinne, glaube ich, habt Ihr sehr gut gehandelt, Danke dafür. Und ich hoffe, in unser aller Sinne, auf einen Erfolg.


Viele Grüße aus München
Thomas
Gesendet vom iPad mit Tapatalk
Benutzeravatar
wweiher
Förderer
Beiträge: 507
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 20:11

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon wweiher » Freitag 4. September 2015, 06:58

Hallo Michael und Rainer,

das ist eine gute Initiative. :thumbup: Mehr als das kann es sicher auch nicht sein und muss man mal abwarten, wie es weitergeht.

Bei allen Fehlern, Kritiken, Ausfällen usw, die hier oder anderswo aufgelistet werden, sollte meines Erachtens immer zwischen Basisfahrzeug Fiat, Wohnmobil Carthago und Einbauten (Zusatzausrüstung) Zulieferfirmen unterschieden werden. Bei so einem komplexen Gebilde ist es vermutlich schwer einen single-point-of-service zu bekommen. Und andere kochen auch nur mit Wasser.

Ich fahre heute zur Messe ins Ausland.

Schöne Grüsse aus Köln.

Wolfgang
Benutzeravatar
Momentensammler
Beiträge: 255
Registriert: Montag 6. Oktober 2014, 16:31

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon Momentensammler » Freitag 4. September 2015, 07:23

Moin Michael,

Super!!!!! :thumbup:

und es gilt zumindest für mich mittlerweile Don´t feed the Troll.

Stefan
Benutzeravatar
Gasmann
Beiträge: 291
Registriert: Samstag 23. März 2013, 13:09

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon Gasmann » Freitag 4. September 2015, 09:45

So ganz ohne Negativbewertung scheint es dann ja doch nicht zu gehen.
Ich denke schon, dass auch Carthago mit den erwähnten Umsatzzahlen durchaus Interesse daran hat, was die Kunden über das Unternehmen denken; und auch entsprechend reagiert.
Ich arbeite bei einem großen deutschen Automobilhersteller und bin u.a. auch zu dem Thema "Kundenzufriedenheit" unterwegs.
Die Umsatzgröße meines Arbeitgebers ist um ein vielfaches höher als das von Carthago; Kundenzufriedenheit steht dennoch auf der "Wichtigkeitsskala" ganz oben.
Bei allen Herstellern gibt es natürlich auch den Kundentyp:
- Ihr wollt uns nur das Geld aus der Tasche ziehen
- Billig einkaufen, teuer verkaufen, dabei schlechte Qualität
- Keiner versteht mich
- Ich weiß eh alles besser
Mit dieser Art von Kunden ist es in der Tat schwer, einen Konsens zu finden
Gruß
Ernst
Benutzeravatar
ThomasPr
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 18:37

Re: Caravan Salon 2015

Ungelesener Beitragvon ThomasPr » Freitag 4. September 2015, 09:53

Und Deine Aussagen gelten nicht nur für die Automobile Branche, sondern auch für andere Branchen. Ich bin in einer ganz anderen Branche, aber dieser Typ Kunde ist auch bei uns weit verbreitet.


Viele Grüße aus München
Thomas
Gesendet vom iPad mit Tapatalk

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast