Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

alles über den Kauf, den Verkauf, die Abwicklung, die Übergabe,
über Lieferzeiten und Lieferverzögerungen

Moderator: Griesemer

Benutzeravatar
ThomasPr
Moderator
Beiträge: 2415
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 18:37

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon ThomasPr » Freitag 4. November 2016, 18:54

Hallo Oliver,

Nochmal zum Preis der Hubstützen Nachrüstung. In Sulzemoos hängt ein recht großer "Backoffice" Bereich dran, der findet sich auch in den Stundensätzen wieder. Da kann es schon sein, dass ein kleiner Betrieb ohne großen Overhead in der Nähe günstiger anbieten kann. Ich denke, beide haben ihre Berechtigung. Man muss wissen, was einem gerade wichtig ist.


Viele Grüße aus München
Thomas
Gesendet von iPad mit Tapatalk
Benutzeravatar
Oliver Voigt
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 11. September 2016, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon Oliver Voigt » Samstag 5. November 2016, 00:03

1250 Euro Differenz um eine Rechnung zu schreiben?? So viel verdient eine Sekretärin nicht mal in der Schweiz!!

Grüße Oliver
Benutzeravatar
webhamster
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 14:04

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon webhamster » Samstag 5. November 2016, 07:11

Hallo Oliver,

ehrlich gesagt finde ich es langsam grenzwertig, wie Du versuchst hier schlechte Stimmung gegen einen bestimmten Vertragshändler zu machen. Ich bin selber dort Kunde und habe gerade den Verkaufsleiter als sehr engagierten, kundenorienterten Menschen kennen gelernt, der immer bereit ist noch etwas für seine Kunden drauf zu packen. Diese Erfahrung haben offensichtlich die meisten anderen Mitglieder hier auch gemacht.

Du schreibst, dir wurde zweimal ein Navi verkauft. Ist das wirklich so? Haben beide Geräte die gleiche Funktion? Sind deine beiden Angebote der Hubstützenanlage wirklich vergleichbar? Gleiche Komponenten, gleiche Einbausituation?

Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht an deine Vertriebserfahrung. Sonst würdest Du das Thema anders angehen und eine Lösung mit den Beteiligten suchen und nicht nur hier rumstänkern. Ich glaube auch nicht das dein Verhalten zielführend für den zukünftigen Support deines Vertragspartners ist. Ich habe zwischenzeitlich diesen auch von diesem Thread in Kenntnis gesetzt.

Wohnmobile sind nun mal handwerkliche gefertigte Produkte, die sich wesentlich von der Großserienproduktion unterscheiden. Zum einen haben Sie eine ganz andere Komplexität als ein normales Auto, zum anderen sind auch die Stückzahlen im Vergleich verschwindend gering. Umso wichtiger ist es einen engagierten und fachkundigen Fachmann an der Seite zu haben, der speziell dein Auto kennt.

Denk mal drüber nach.

Viele Grüsse
Michael
Benutzeravatar
Oliver Voigt
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 11. September 2016, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon Oliver Voigt » Samstag 5. November 2016, 09:30

Hallo Michael

Schlechte Stimmung zu machen ist nicht meine Intention. Diese liegt darin Kollegen hier im Forum auf diverse Punkte hinzuweisen um gleiche Fehler zu vermeiden. Darin liegt doch auch der Grund eines Forums?

Nun aber zu Deinen Fragen, ich gebe Dir recht, im Rahmen der Kaufverhandlung wurde etwas draufgepackt, leider halt nicht den Vorstellungen entsprechend, mein Fehler hier nicht nochmals nachzufragen...Stichwort Solar.

Bezüglich der Navi wurde gesagt dass keines drin ist, der Typ ist hierbei irrelevant, aber zur Info es war ein Blaupunkt und ein Pioneer wurde eingebaut. Aber egal, 1699.- Eur für die Navi sind zwar ärgerlich, aber ich habe zugestimmt...mein Fehler.

Sauer bin ich erst geworden bei den Hubstützen, wie ich dann behandelt wurde, als ich nachgefragt habe warum es eine so hohe Preisdifferenz gibt. Kannst Du oben nachlesen....und ja es handelte sich bei den Hubstützen um das E+P System, diese sind absolut vergleichbar.

Es ist doch gut, wenn Sulzemoos darüber informiert wurde, vom Service bekam ich wenigsten eine Rückfrage ob nun alles in Ordnung sei und einen Termin zur nächsten Fehlerbehebung. Vom Vertrieb nicht mal eine Rückantwort (ob positiv oder negativ..egal), wohlwissend dass ich gepackt da stand und losfahren wollte - seit dem ist Funkstille und das veranlasste mich den Vorgang hier chronologisch bekannt zu machen.

Dass es bei einem Wohnmobil gerade zu Beginn haken kann ist leider nicht so selten und stellt wirklich kein Grund dar sich derart zu ärgern. Eine Auslieferung bei der zusammengefasst weder Heizung noch Kühlschrank funktioniert, der Entlüftungsschlauch zur Wasserfüllung wohl auch abgeknickt ist (was wirklich bekannt ist), bei den Nacharbeiten essentielle Heizschläuche nicht angeschlossen wurden, wodurch der aufgrund der Temperatur der Wasserschlauch an der Pumpe geplatzt ist, eventuell die Pumpe nun defekt ist u.s.w von den anderen kleinen Punkten rede ich ja gar nicht....hmmm - ist das kein Grund sauer zu sein wenn man nun das dritte mal zur Nacharbeit zum Händler fahren muss??

Grüße Oliver
geralds

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon geralds » Samstag 5. November 2016, 13:41

Hallo Michael,

jemanden, der ein derart schlecht geprüftes Womo übergeben bekommen hat und dann noch stümperhafte Reparaturen mit Folgefehlern erleben durfte als Stänkerer zu bezeichnen ist nicht gerade fair. Ich wäre bei einer solchen Vorgehensweise auch stinksauer. Wofür hat der Händler eine Checkliste wenn er sie nicht mit dem Kunden gemeinsam durchgeht? Heizung und Kühlschrank sind nun mal elementare Funktionen die wirklich gehen sollten. Das ist weder für Carthage noch für den Händler ein Ruhmesblatt.
5.600,-€ für eine E+P Anlage ist auch kein Sonderpreis um etwas wieder "gut zu machen", sondern ein durchaus marktgerechter Preis den man sowohl hier im Forum wie auch bei anderen Anbietern genannt bekommt.
Meine Meinung

Gruß Gerald
Benutzeravatar
Vaterstettener
Beiträge: 192
Registriert: Montag 25. April 2011, 20:44

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon Vaterstettener » Samstag 5. November 2016, 14:36

Hallo Gerald
ich stimme Dir vollumfänglich bei- unabhängig vom Sulzemooser Thema. Der Branche geht es momentan offenbar gut.
Grüsse
Thomas
Freddy1964
Beiträge: 18
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 14:31

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon Freddy1964 » Samstag 5. November 2016, 16:47

........scheinbar zur Zeit ZU GUT, aber auch das wird sich wieder ändern.........
Benutzeravatar
Oliver Voigt
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 11. September 2016, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon Oliver Voigt » Freitag 25. November 2016, 22:30

Hallo

Nachdem heute die dritte Nacharbeit seit der Übergabe im September stattgefunden hat, möchte ich das Ergebnis natürlich nicht vorenthalten. Die Techniker haben sich alle Mühe gegeben und ich vermute mal nun ordentliche Arbeit gemacht. Der Finale Test steht über die Feiertage/ Neujahr noch aus.

Grundsätzlich lässt sich aber auch sagen, dass für die Wasserpumpe der absolut falsche Einbauort (Sitzkasten) werksseitig gewählt wurde. Diese ist durch die Heizung (40 Stunden Nutzdauer) so in Mitleidenschaft gezogen worden, dass sie ausgetauscht werden musste. Die Techniker verlegten den Einbauort der neuen Pumpe nun in den Doppelboden. Sie zeigten mir auch die Wasserleitungen, welche aufgrund der thermischen Einflüsse schon aufgequollen waren und wohl in Kürze auch an weiteren Stellen geplatzt wären.

Die Entlüftung für den Wasser-Einlaufstutzen wurde musste auch neu verlegt werden, da auch hier werksseitig beim Entlüftungsschlauch eine Schlaufe montiert wurde, an welchem es wohl zu einem Luftstau kam, welcher dann letztendlich eine weitere Entlüftung verhinderte. Leider musste der Techniker es am eigenen Leib erfahren...er wurde komplett geduscht...und das bei der Kälte heute.

Die Heißluft-Schläuche, welche den hinteren Bereich versorgten, waren gequetscht und konnte somit nicht mehr das erforderliche Luftvolumen durchdrücken. Dies wurden auch ausgetauscht!

Die anderen Arbeiten, wie die Befestigung der Remis, Beseitigung der Knarzgeräusche über der Küche und alle anderen Punkte wurde heute in sieben Stunden erledigt!

Zusammenfassend lässt sich sicherlich sagen, dass seitens des Herstellers einige Kapitale Fehler gemacht wurden, welche bei der Übergabe nicht erkannt wurden. Die Technik hat sich diesmal sehr bemüht. Diejenigen, welche auch die Heizung und die Wasserpumpe im Sitzkasten verstaut haben, sollten vielleicht präventiv mal genauer nachsehen, um so einer Überschwemmung eventuell vorzubeugen.

Auf ein hoffentlich gutes Ende....

Oliver
Benutzeravatar
ThomasPr
Moderator
Beiträge: 2415
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 18:37

Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon ThomasPr » Freitag 25. November 2016, 23:29

Hallo Oliver,

In unserem vorigen Mobil war die Pumpe auch unter dem Einzelsitz, zusammen mit der Heizung. In den vier Jahren, die wir das Fahrzeug genutzt haben, ist dort nichts an der Pumpe oder den Schläuchen passiert. Scheint also nicht generell so zu sein.


Viele Grüße aus München
Thomas
Gesendet von iPad mit Tapatalk
hartalb17
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 15. März 2015, 11:08

Re: Erfahrung beim Kauf in Sulzemoos

Ungelesener Beitragvon hartalb17 » Sonntag 27. November 2016, 09:06

Hallo ,
habe im März 2015 einen C Tourer 147 I als Vorführwagen gekauft in Sulzemoos.
Musste drei Wochen warten bis ich den bekam, es fehlten Kleinigkeiten (Lichtschalter Abdeckung Bad,
Haken für Kleider aufhängen usw.). Heizung hinten wurde nicht so warm.
Wurde alles danach bei einem Besuch in Sulzemoos behoben auf Garantie.
Hatte keine Probleme mit dem Verkaufsleiter, hat gehalten was er versprach.
War nun in der Zeit 5-6 mal in Sulzemoos um kleinere Mängel zu beheben (Hubbett usw.).
Kein Problem damit, wurde alles auf Garantie gemacht. Kann den Service vor allem
Herrn Neumeir nur loben. Habe auch nie Fahrtkosten abgerechnet (einfach 100 KM).
Finde ich auch nicht so gut wenn man alles aufrechnet.
So wie ich in den Wald rein rufe, so schallt es zurück.
Die Pumpe/ Heizung usw. ist bei mir auch unter dem fünften Einzelsitz installiert, hatte da noch nie Probleme.
Die Pumpe war laut und wurde in Sulzemoos behoben bei einem Besuch.
Sonst schaue ich da gar nicht rein, da ich das ganze Jahr (auch Winter) mit dem WOMO unterwegs bin.

Kann den Service in Sulzemoos nur loben.

Gruß Matthias

Zurück zu „Carthago-Kauf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast