Highliner 59LE

alles über den Kauf, den Verkauf, die Abwicklung, die Übergabe,
über Lieferzeiten und Lieferverzögerungen

Moderator: Griesemer

Benutzeravatar
4130
Beiträge: 10
Registriert: Montag 30. Mai 2016, 15:23

Highliner 59LE

Ungelesener Beitragvon 4130 » Freitag 23. Dezember 2016, 11:40

Hallo Gemeinde,

wir spielen mit dem Gedanken unseren Chic e-Line i50 yachting gegen einen Highliner 59LE zu tauschen. Hintergrund sind unter anderem die fehlenden Kleiderschränke im i50.

Welche Erfahrungen gibt es zum 59LE zu berichten? Worauf sollten wir achten? Problemzonen?
Welches Navi habt ihr verbaut? Angeblich passt nur Pioneer.
Welche Winterreifen fahrt ihr mit welchen Erfahrungen?
Welche Sonderausstattung macht besonders Sinn (oder auch keinen).
Transportiert ihr ein Motorrad in der Garage? Passt das gut rein? Gewicht passt, gemeint ist räumlich.
Ist die Sitzposition wirklich besser? Sieht man z.B. beim Abbiegen besser an den Spiegeln/A-Säule vorbei als beim i50?

Herzlichen Dank,
Gido
Benutzeravatar
emilse
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2012, 19:12

Re: Highliner 59LE

Ungelesener Beitragvon emilse » Freitag 23. Dezember 2016, 20:39

Hallo Gido,
wir fahren den highliner 54, Modell 2015, wird jetzt nicht mehr gebaut. Bis zum Querbett sind die Fahrzeuge aber identisch.
1.) Verbaut ist bei uns das Basisfahrzeugpaket „Fahrwerk 3“. Diese Luftfederung mit "Autolevel" würden wir nicht mehr nehmen, sie ist uns zu schwammig und schwingt zu sehr nach, auch nach mehrfacher Einstellung durch den VB-Service.
2.) In der Lounge-Sitzgruppe konnte man nicht vernünftig am Tisch in Fahrtrichtung sitzen. Wir haben die Sitzgruppe (Polsterung) bei G+S in 55546 Pfaffen-Schwabenheim nach unseren Wünschen ändern lassen (hatten wir bereits bei der Bestellung des Fahrzeuges geplant).
3.) Den von Carthago verbauten Solarladeregler haben wir gegen einen Büttner Solarladeregler getauscht.

Unser Fahrzeug ist jetzt TOP, wir würden es jederzeit wieder kaufen, bis auf die Luftfederung in der Art "Fahrwerk 3", aber das ist so, wie es jeder für sich empfindet.

In der Rollergarage transportieren wir 2 normale Fahrräder 28" und einen Hondaroller sh 150i. Es passt alles so in die Garage, dass wir ohne zu räumen die Fahrräder und/
k-IMG_4837.JPG
oder die Campingsachen entnehmen können. Nur um den Roller auszuladen müssen wir ein Fahrrad vorher heraus nehmen, das ist aber nur eine 1-Minutensache.
Dateianhänge
k-IMG_4835.JPG
k-Roller_4834.JPG
... und allzeit gute und staufreie Fahrt
Gruß Eckehard

Zurück zu „Carthago-Kauf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast