Problem mit Fach für Gasflaschen

Moderator: Dvorak

Benutzeravatar
dieger
Beiträge: 44
Registriert: Montag 21. November 2016, 11:09

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon dieger » Mittwoch 4. Januar 2017, 12:43

Ich wünsche allen hier ein frohes neues Jahr 2017,
und nun zum aktuellen Stand meiner Reklamation bei meinem Händler in Gütersloh vom letzten Dienstag:

- der Carthago Kundendienst ist wegen der Ferien erst wieder ab dem 9. Januar 2017 erreichbar!

Ich werde mich wieder hier melden und berichten, was Carthago sich bezüglich des Gaskastenproblems einfallen lässt!
Benutzeravatar
dieger
Beiträge: 44
Registriert: Montag 21. November 2016, 11:09

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon dieger » Montag 16. Januar 2017, 16:22

So, nun geht das Spielchen los.
Ich habe heute von meinem freundlichen Händler die erste Reaktion, man beachte den Zeitraum von mehreren Woche, seitens Carthago erhalten. Man unterstellt mir hier, dass ich keine deutsche Flaschen bzw. die Gasflaschen nicht richtig eingebaut hätte.
Das war ja auch nicht anders zu erwarten, denn Schuld ist immer der dumme Kunde und nicht die "genialen Konstrukteure" der Hersteller.
Dem habe ich natürlich widersprochen, mein Händler versucht das noch einmal zu klären.
Wenn ich bis nächste Woche kein vernünftigen Vorschlag zur Lösung meines Problems erhalte, werde ich zum Anwalt gehen, Ein Sachverständigen Gutachten einholen und den Premiumhersteller Carthago gerichtlich in die Schranken verweisen.
Benutzeravatar
kuestenpaul
Förderer
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 2. Mai 2015, 07:45

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon kuestenpaul » Montag 16. Januar 2017, 17:51

Hallo Dieger,

irgendwie kapiere ich das nicht. Dein Händler hat doch den Schaden gemeldet. Hat er denn Carthago nicht gleich mitgeteilt das alles io eingebaut ist? Am besten mit den Fotos von dir! Dann wäre so eine Antwort hoffentlich nicht gekommen oder bin ich da zu einfach gestrickt?
Ich hoffe jedenfalls das sich die Sache zu deiner Zufriedenheit klärt.

Viele Grüße

Norbert


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
ThomasPr
Moderator
Beiträge: 2752
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 18:37

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon ThomasPr » Montag 16. Januar 2017, 18:09

Hallo,
Warum lässt Du Dir vom Händler denn nicht zeigen, wie man eine deutsche Flasche richtig einbaut. Bevor ich zum Anwalt laufe würde ich das machen. Entweder hat der Händler noch einen Trick auf Lager oder er muss eingestehen, dass es nicht geht.
Das kostet zunächst mal kein Geld. Carthago kannst Du erstmal nicht verklagen, die sind nicht Dein Vertragspartner, das ist der Händler und an den muss Du Deine Forderungen stellen.


Viele Grüße aus München
Thomas
Gesendet von iPad mit Tapatalk
Viele Grüße aus München
Thomas
Benutzeravatar
Kaufunger
Moderator
Beiträge: 2699
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 16:12
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon Kaufunger » Montag 16. Januar 2017, 18:22

Hallo Norbert,
du musst wissen, dass man sich bei C. vor keiner Antwort scheut.
Ich erinnere mich noch gut an mein letztes Womo. Aufplatzungen im Kunststoffwaschtisch, laut Werkstatt eindeutig Materialfehler. C. sagte, es könnten mechanische Beschädigungen sein. Also machte ich Bilder mit einer Mikroskopkamera, legte aber gleich eine Milimeterskala an die Schadenstelle, um die Größe zu verdeutlichen. Darauf kam die fachkundige Antwort aus Aulendorf, dass es durch eine abgelegte Zigarette passiert sein könnte.
Gruß Rainer

Die App für Gastankstellen mit Wintergas:http://wintergas.npage.de/

Ich wünsche mir die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls, der muss auch mit jedem Ar... klarkommen.
Benutzeravatar
kuestenpaul
Förderer
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 2. Mai 2015, 07:45

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon kuestenpaul » Montag 16. Januar 2017, 18:32

Rainer,

dann bin ich doch zu einfach gestrickt




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
geralds

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon geralds » Montag 16. Januar 2017, 18:41

Hallo Dietmar,

so wie Thomas geschrieben hat, zunächst ist der Händler Dein Ansprechpartner. Der kann seine Aufwendungen event. mit Carthago verrechnen.
(Bei Konstruktionsfehlern muss der Produzent haften) Selbst bei einfachen Fragen zur Ausrüstung (nach dem Kaufvertrag) wurde ich an den Händler verwiesen, die Antwort kam dann auch von carthago an den Händler und von dem an mich.

Auf meine Frage wie die max. 1 bar Druck in der Dichtigkeitsgarantie mit dem Einsatz von Hochdruckreinigern, der in der Bedienungsanleitung genannt wird (von Druck von Regentropfen bei 80km/h ganz zu schweigen) zusammenpasst, kam von carthago nur unverschämter Mist.

Ich bin dem Fahrzeug und auch mit meinem Händler zufrieden, aber hätte ich gewusst wie sich carthago Aulendorf verhält, es wäre ein anderer Hersteller (wahrscheinlich Morelo) geworden.

Gruß Gerald
Benutzeravatar
dieger
Beiträge: 44
Registriert: Montag 21. November 2016, 11:09

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon dieger » Montag 16. Januar 2017, 19:10

Noch einmal kurz zum Stand der Dinge.
Ich habe meinem Händler am 23.12.2016 den Sachverhalt incl. Bilder per Mail angezeigt und bin auch schon mit dem Fahrzeug am 26. Dezember vorstellig gewesen.
Dieser hatte meine Reklamation auch unverzüglich mit meinen Bildern bei Carthago angezeigt.
Dort war man in den Ferien und es regte sich nicht.
Letzte Woche, am Montag dem 9.01.2017, habe ich dann wieder meinen Händler kontaktiert, der mich darum bat noch eine Woche wegen der "Ferien bei Carthago" zu warten.
Heute, am Montag dem 16.01.2017, hat mich mein Händler angerufen und mir die obige Nachricht von Carthago mitgeteilt. Ich habe dem natürlich widersprochen und Konsequenzen angedroht (Anwalt, Sachverständigengutachten,Nutzungsausfall). Daraufhin hat mein Händler noch einmal eine Mail an den Carthago Kundendienst geschrieben und ich werden bis Mittwoch auf eine Antwort warten.
Ich habe zudem noch meinen Händler gebeten, mir die Mail von Carthago zukommen zu lassen. Dieser antwortete, dass er mir die Originalmail wegen der daran noch enthaltenen Interna nicht mailen dürfe, mir aber den Inhalt sinngemäß zumailen würde - bis heute Abend kam aber nichts.
Mal sehen wie es weiter geht.

P.:S.: Vielleicht könnte Stefan - docsauerland - uns hier mal mitteilen was sich bei seinem ähnlich gelagerten Gaskastenproblem mittlerweile ergeben hat
Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
ThomasPr
Moderator
Beiträge: 2752
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 18:37

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon ThomasPr » Montag 16. Januar 2017, 19:22

Hallo Dietmar,
Nochmal Dein Ansprechpartner ist immer der Händler, an Carthago selbst kommst Du so nicht direkt ran. Da nützt auch kein Sachverständigen Gutachten. Das ist zudem immer ein Parteigutachten und wird vor Gericht nicht anerkannt.
Also bevor Du Aufwendungen tätigst, auf denen Du evtl. Sitzen bleibst, suche zunächst nach einer Lösung mit dem Händler.


Viele Grüße aus München
Thomas
Gesendet von iPad mit Tapatalk
Viele Grüße aus München
Thomas
geralds

Re: Problem mit Fach für Gasflaschen

Ungelesener Beitragvon geralds » Montag 16. Januar 2017, 20:36

Hallo Dietmar,

Vorschlag zur Vorgehensweise: Wenn der Händler nicht in dieser Woche reagiert, den Sachverhalt (den Mangel) schriftlich formulieren und um Abhilfe bitten. Du kannst (solltest) auch eine Frist setzen, wobei Du dem Händler mindestens 14 Tage (10 Arbeitstage) zugestehen solltest (musst).
Den Brief per Einschreiben (eventuell mit Rückschein) schicken. (Vorlagen für solche Fälle findet man im Netz).

Ich zitiere mal (http://www.123recht.net):
Also verbleibt die Gewährleistung. Dafür ist der Verkäufer (dein Vertragspartner) zuständig. Deine Rechte bestimmen sich nach § 437 BGB.

§ 437 BGB
Rechte des Käufers bei Mängeln

Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,
1. nach § 439 Nacherfüllung verlangen,
2. nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 den Kaufpreis mindern und
3. nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311a Schadensersatz oder nach § 284 Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

Nacherfüllung nach § 437 Abs. 1 BGB geht immer vor, ständige Rechtsprechung.

Das bedeutet nach § 439 BGB Reparatur oder Ersatzlieferung (neues Gerät). Nach § 439 Abs. 1 BGB hast du das Wahlrecht (nicht der Händler).

Zitatende

Da ging es zwar um ein Gerät, gilt jedoch auch für ein Auto/Wohnmobil.
Der Händler hat 2x das Recht zur Nachbesserung, sollte das nicht gelingen gibt des die Kaufpreisminderung oder im Extremfall auch der Rücktritt vom Vertrag. Dann musst Du jedoch für die bisherige Nutzung eine Entschädigung bezahlen.
Sicher im vorliegenden Fall alles etwas übertrieben.
Schriftlich um die Mangelbeseitigung auffordern würde ich aber auf jeden Fall.

Gruß Gerald

Zurück zu „Propan-Gas“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast